Fit in den Frühling (4/9) – Öl und Ölfilter

Öle

Der Wechsel von der warmen zur kalten Jahreszeit und umgekehrt sollte auf keinen Fall nur mit dem Wechsel der Reifen verbunden sein. Es ist eine sehr gute Möglichkeit …

1231 0

Der Wechsel von der warmen zur kalten Jahreszeit und umgekehrt sollte auf keinen Fall nur mit dem Wechsel der Reifen verbunden sein. Es ist eine sehr gute Möglichkeit einige Verschleißteile auf Ihren Zustand und Ihre Funktion zu prüfen. Wir zeigen Ihnen die 10 wichtigsten Tipps, wie Sie Ihr Fahrzeug für den Frühling fitmachen.

Tipp 4: Öl und Ölfilter

Halten Sie die im Serviceheft angegebenen Wartungsintervalle ein, so müssen Sie sich keine Gedanken über einen Ölwechsel machen. Ist dies nicht der Fall, so sollten Sie die Gelegenheit nutzen und einen Ölwechsel vornehmen. Beachten Sie hierbei unbedingt die Kompatibilitätsliste des Fahrzeugherstellers zur Vorgabe des zu verwendeten Öls. Es ist beim Ölwechsel unbedingt zu beachten, dass Sie einen neuen Dichtring an der Ölablassschraube verwenden. Da sich die Kosten der Ablassschraube in Grenzen halten ist es auch von Vorteil diese gleich mit zu ersetzen.

Füllmenge

Beachten Sie beim Ölwechsel die Füllmenge (Serviceheft). Prüfen Sie jedoch zusätzlich den Ölstand anhand des Messstabs.

Die Entsorgung

Altöl unterliegt strenger Umweltschutzbestimmungen und darf nur in speziellen Altöl-Annahmestellen entsorgt werden. Zusätzlich dürfen Sie Ihrem Altöl auf keinen Fall Lösemittel, Bremsflüssigkeit, chlorhaltige Flüssigkeiten und PCB dazugeben und mitentsorgen.
Kleinere Gebinde müssen im Kanister entsorgt werden. Für größere Gebinde müssen Tanks und oder Fässer verwendet werden.

Ölfilter

Öl und Ölfilter sind eng miteinander verknüpft. Daher stellt sich die Frage, warum nur das alte Öl gewechselt werden sollte und nicht auch der zugehörige Filter? Ein alter Ölfilter verliert seine Funktion und muss daher ebenfalls gewechselt werden, da nicht mehr genügend gefiltertes Öl den Verschleiß im Motor erhöht. Die Folge dieses Verschleißes sind dann Schadensbilder, welche mit hohen Kosten verbunden sind. Der Ölfilter wird mit einem Ölfilterschlüssel aus- und eingedreht. Bevor Sie den neuen Ölfilter eindrehen geben Sie bitte Öl etwas auf den Dichtring. Dies verhindert das Verschieben des Dichtrings und gewährleistet den richtigen Sitz und Dichtigkeit. Wird der Ölfilter gewechselt erhöht sich zwingend die Füllmenge des Öls. Bitte beachten Sie das Serviceheft oder korrigieren Sie den Füllstand entsprechend mit Hilfe des Ölmessstabs. Entsorgen Sie den Ölfilter fachgerecht. Er gehört nicht in den Hausmüll, sondern er muss ebenfalls bei einer Altöl-Annahmestellen entsorgt werden.

Jetzt kommentieren