Fit in den Frühling (8/9) – Dichtungen

Dichtung PKW

Der Wechsel von der warmen zur kalten Jahreszeit und umgekehrt sollte auf keinen Fall nur mit dem Wechsel der Reifen verbunden sein. Es ist eine sehr gute Möglichkeit …

1082 0

Der Wechsel von der warmen zur kalten Jahreszeit und umgekehrt sollte auf keinen Fall nur mit dem Wechsel der Reifen verbunden sein. Es ist eine sehr gute Möglichkeit einige Verschleißteile auf Ihren Zustand und Ihre Funktion zu prüfen. Wir zeigen Ihnen die 10 wichtigsten Tipps, wie Sie Ihr Fahrzeug für den Frühling fitmachen.

Tipp 8: Dichtungen

Dichtungen wie zum Beispiel Tür-, Fenster-, Kofferraum-, Scheiben-und Schiebedachdichtungen unterliegen Verschleißerscheinungen und sollten daher regelmäßig gepflegt werden. Durch Umwelteinflüsse wie Temperatur, Wasser (Dauernässe), Salz und UV-Strahlen entweichen die Weichmacher aus der Dichtung. Sie werden hart, spröde, platzen und versagen somit Ihren Dienst.

Diesem Prozess können Sie mit geeigneten Pflegemitteln entgegenwirken. Dabei ist das oberste Gebot – das Pflegemittel darf auf keinen Fall wasserhaltige Stoffe beinhalten, da dieses im Winter gefriert und die Dichtung platzen kann. Verwenden Sie daher Pflegemittel. welche vorwiegend, Glycerin oder Silikon enthalten. Talkum oder Vaseline sind für die Pflege der Dichtungen ebenfalls geeignet. Bevor Sie das Pflegemittel auftragen muss die Dichtung sauber und trocken sein, da sonst das Mittel nicht einwirken und die volle Schutzfunktion nicht entfalten kann.

Jetzt kommentieren